Toyota: Kleiner Rückruf für Kleinwagen

In Deutschland müssen knapp 600 Halter eines Yaris zur Überprüfung der Türkabelbäume erscheinen. Die Seitenairbags könnten sonst nicht korrekt funktionieren.

Ein roter Toyota Yaris Style steht 2016 unter einer Brückenkonstruktion.
Bild: Toyota

Toyota ruft weltweit 72.400 Exemplare des Yaris zurück, davon 8.400 in Europa und 588 in Deutschland. Dies erklärte ein Sprecher der deutschen Tochtergesellschaft auf Anfrage. Die Kleinwagen verließen zwischen 27. Juni 2014 und 17. Februar 2017 das Werk.

Auslöser der Aktion sind laut dem Sprecher die Seitenairbagsensoren in den Vordertüren. „Diese Sensoren sind mit dem Airbagsteuergerät über Kabel verbunden, die durch die Türen in die Karosserie verlaufen. Es besteht die Möglichkeit, dass über die Zeit die Isolierung der Kabel aufbricht“.

Der Rückruf mit dem internen Code „19SMD-035“ soll die ordnungsgemäße Funktion der Airbags sicherstellen. Die Vertragswerkstätten prüfen deshalb die vorderen Türkabelbäume und erneuern sie bei Bedarf. Hierfür sind 0,2 bis 2,1 Stunden veranschlagt. Anschließend bestätigen sie die Durchführung der Maßnahme im Garantiesystem des Herstellers.

Über Niko Ganzer 861 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*