USA: Jaguar-Rückruf für den I-Pace wegen Heizungsdefekt

668 Elektro-SUV weisen ein Sicherheitsrisiko durch eingeschränkte Sicht bei nicht ausreichender Frontscheibenbelüftung auf.

22MY JAGUAR I-PACE – INDUS SILVER
Bild: JLR

JLR hat eine Rückrufaktion für 668 in den Vereinigten Staaten befindliche Modelle des Jaguar I- Pace angekündigt, die im Zeitraum vom 5. Juni 2020 bis 17. Januar 2022 in Graz hergestellt wurden. Betroffen seien Fahrzeuge ohne beheizte Frontscheibe, bei denen ein defekter Hochvolt-Kühlmittelheizer (High Voltage Coolant Heater – HVCH) verbaut wurde, heißt es in einer Mitteilung der US-Verkehrssicherheitsbehörde (NHTSA). Dieser Defekt könne dazu führen, dass die Heizung nicht ordnungsgemäß funktioniert, wodurch die Frontscheibe nicht ausreichend entfrosten kann.

Der Ausfall der Heizung kann die Sichtverhältnisse des Fahrers beeinträchtigen, insbesondere bei schlechten Witterungsbedingungen. Der Vertragsbetrieb kontrolliert daher, ob der HVCH Risse und Delaminationen in der Aluminiumoxid- und Zirconiumoxid-Beschichtung aufweist. Ist das der Fall erfolgt ein Teiletausch. Die autorisierten Händler sollen hierüber am 10. August informiert werden. Die Benachrichtigung der Fahrzeughalter über die Aktion mit dem Herstellercode „H448“ ist bis spätestens 22. September 2023 geplant.

Über Niko Ganzer 1738 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*