Fiat: Verärgerung über verzögerten Rückruf

Rückrufe sind ja häufig keine exklusive Angelegenheit einer Marke mehr. Dank „Badge-Engineering“ löst ein Problem gleich mehrere Aktionen bei unterschiedlichen Fabrikaten aus. Problematisch wird es, wenn diese Rückrufe deutlich zeitversetzt stattfinden. Dies zeigt der folgende Eintrag eines Bloggers und Fahrers eines Fiat 124 Spiders. Der zeigt sich sichtlich verärgert darüber, dass man ihn zuerst mit einer Falschauskunft beruhigen wollte.

Kürzlich ließ auch er das Softwareupdate wegen Getriebeproblemen durchführen, das Mazda-Kunden schon sehr viel länger bekannt war. Immerhin scheint er ob der Zufriedenheit mit seinem Roadster und seiner Werkstatt bereit zu sein, den  Kommunikatoren beim FCA-Konzern zu verzeihen.

Quelle: FCA Rückruf 6221 für den Fiat 124 Spider

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*