Honda ruft 700 Superbikes zurück

Das Modell Fireblade könnte Schmierstoff verlieren. Die Verschraubung der Ölwanne muss daher überprüft werden.

Eine... fährt 2020 auf einer Rennstrecke
Bild: Honda

Honda ruft in Europa knapp 700 Motorräder vom Typ Fireblade (CBR1000RR-R ST und -SP) zurück. “Bei betroffenen Fahrzeugen kann Motoröl an der Ölwanne austreten”, erklärte eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage. In Deutschland seien 75 im Juni und Juli dieses Jahres produzierte Maschinen für einen Werkstattaufenthalt vorgemerkt, kündigte sie an.

Problem ist ein zu niedriges Anzugsdrehmoment der Ölwannenschrauben. Dadurch könnte sich bei dem Superbike mit knapp 200 PS und fast 300 km/h Höchstgeschwindigkeit die Ölwanne lösen. Für die Überprüfung des Drehmoments der Verschraubung ist im Vertragsbetrieb etwa eine halbe Stunde eingeplant. Der Aktionscode lautet “3LD”.

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) nennt in seinem Warnhinweis 167 hierzulande betroffene Bikes. In dieser Zahl dürften allerdings auch noch nicht ausgelieferte Fahrzeuge berücksichtigt sein.

 

 

Über Niko Ganzer 1142 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*