Zwei Rückrufe für Mazda RX-8

Hitzeentwicklung am Wankelmotor kann die Kraftstoffleitung rissig werden lassen. Ein Teil der Sportwagen hat zudem Probleme am vorderen Querlenker.

Ein roter Mazda RX-8 der ersten Generation fährtauf einer Landstraße
Bild: Mazda

Gleich zwei Rückrufaktionen stehen für den Sportwagen Mazda RX-8 an. Probleme gibt es mit dem Fahrwerk und dem Kraftstoffsystem. Letzteres Problem ist das größere und führt in Europa insgesamt 48.688 Einheiten aus dem Bauzeitraum 14. Februar 2003 bis 16. Februar 2008 in die Vertragswerkstatt. Unklar ist noch, wie viele deutsche Halter betroffen sind. Der Rückruf soll im September beginnen.

Problem beim Wankel-Flitzer: durch die Hitzeeinwirkung des Motors und der Abgasanlage kann der Anschluss der Kraftstoffleitung an der Kraftstoffpumpe Risse bekommen, “was zu einem Kraftstoffleck führen kann“, wie es von Seiten des Herstellers hieß. Für den Tausch der Kraftstoffpumpen-Einheit sind etwa 100 Minuten vorgesehen.

Die zweite Reparatur dauert zwei Stunden. “Bei einigen Fahrzeugen besteht die Möglichkeit, dass sich der Kugelkopf aufgrund eines unzureichenden Produktionsverfahrens aus der Gelenkpfanne vom vorderen Querlenker löst”, meldet der Hersteller. Ein Tausch der vorderen Querlenker steht in Europa bei knapp 20.000 Sportwagen aus dem Bauzeitraum 14. Februar 2003 bis 7. Mai 2004 an. Unklar ist auch hier noch, wie viele davon in Deutschland registriert sind.

Über Niko Ganzer 1165 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*