Rückrufe für Opel Astra und DS4

Die Vertragswerkstätten müssen bei in diesem Jahr gebauten Autos aus dem Stellantis-Konzern die Fixierung des Kopfairbags überprüfen und gegebenenfalls wiederherstellen.

Ein roter Opel Astra steht 2022 an der portugiesischen Küste.
Bild: Stellantis

Ein Opel-Sprecher hat eine Werkstatteinladung für 755 Halter eines neuen Astra angekündigt. Im Rahmen der Rückrufaktion werde die Fixierung der Kopfairbags überprüft und ggf. korrigiert, sagte er. Eine fehlerhafte Befestigung könnte ansonsten zu einem erhöhten Verletzungsrisiko während eines Unfalls führen. Die Maßnahme mit dem internen Herstellercode „KA6“ ist den Angaben zufolge in unter 15 Minuten erledigt.

Wie bei vielen Rückrufen von Fahrzeugen aus dem Stellantis-Konzern ist auch in diesem Fall ein weiteres Schwestermodell betroffen. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat dieselbe Fehlermeldung auch für den DS4 veröffentlicht. Hier lautet der Aktionscode „JEU“. Die weltweit 1.159 betroffenen Autos, davon nur 34 in Deutschland, verließen zwischen 1. März und 6. April dieses Jahres das Werk. Beim Astra geht es um den Bauzeitraum 10. März bis 27. April 2022.

Über Niko Ganzer 1537 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*