Toyota: Details zum Hybrid-Rückruf

Knapp 21.000 Prius, Prius Plug-in Hybrid und C-HR Hybrid müssen in diesen Tagen bis zu 4,7 Stunden in eine der deutschen Vertragswerkstätten einrücken.

Ein silberner Toyota C-HR steht auf einem regennassen Stadtplatz.
Bild: Toyota

Zu einem bereits vor etwa vier Wochen bekannt gewordenen Rückruf für diverse Hybridmodelle wegen Kurzschluss- und Brandgefahr hat Toyota Deutschland nun Details übermittelt. Demnach müssen in Deutschland 20.763 Prius, Prius Plug-in Hybrid und C-HR Hybrid (Foto) aus dem Bauzeitraum 1. Juli 2015 bis 15. Mai 2018 in die Vertragswerkstatt.

Die Abdeckung der Steckverbindung zwischen Hybrid-Leistungsteuerungs-Einheit und Motor-Kabelbaum könnte an einem Kabelstrang scheuern. „Die Überprüfung des Motor-Kabelbaums sowie die Reparatur oder der eventuelle Austausch dauert etwa 20 Minuten bis 4,7 Stunden, je nach Prüfergebnis und Reparaturumfang“, erklärte ein Firmensprecher auf Anfrage.

Die Aktion mit dem internen Code „18SMD-076“ startet in diesen Tagen. Sie betrifft weltweit 1,03 Millionen Fahrzeuge, davon 219.000 in Europa.

Über Niko Ganzer 861 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*