Toyota-Rückruf: E-SUV benötigt Update des Kombiinstruments

Etwa 4.500 Exemplare des bZ4X müssen für etwa 50 Minuten in die Vertragswerkstatt.

Ein grauer Toyota bz4x steht 2022 vor einem Gebäude.
Bild: Toyota

Verschiedene Probleme könnte im Toyota bZ4X ein Kommunikationsfehler zwischen Datenkommunikationsmodul und Kombiinstrument auslösen, inklusive schwarzem Display. Mehr zum Rückruf mit der Kampagnennummer „23SD-130“ in meiner Meldung für das Fachmagazin „Kfz-Betrieb“. Zur betroffenen Stückzahl des Schwestermodells Subaru Solterra liegen übrigens noch keine Infos vor.

Nachtrag 17.6.:

Das Kraftfahrt-Bundesamt taxiert die betroffene Stückzahl des Subaru Solterra hierzulande mit 441 Einheiten. Fragen zum Aktionscode „SRT353“ beantwortet eine Hotline (Rufnummer: 0800/8801144).

Über Niko Ganzer 1778 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*