Honda: Rückruf für 32.000 Monkeys

Der als Originalzubehör erhältliche Gepäckträger kann bei dem Retro-Funbike brechen. In Deutschland sind 1.500 Exemplare betroffen.

Eine Honda Monkey Z125 im Seitenprofilsteht 2018 auf einer Teerfläche vor einem Zaun.
Bild: Honda Motor Europe Ltd.

Das Funbike Honda Monkey Z125 hält für den Fahrer eine wenig spaßige Überraschung bereit, genauer gesagt der als Originalzubehör erhältliche Gepäckträger (nicht im Bild). Der könnte der maximalen Belastung von drei Kilo nicht standhalten, wie ein Sprecher der deutschen Niederlassung von Honda Motor Europe auf Anfrage bestätigte. „Unter Umständen kann dies zum Bruch des Gepäckträgers und zum Verlust der Ladung führen“, sagte er.

Weltweit müssen daher über 32.000 Exemplare der Retro-Maschine aus dem Bauzeitraum 13. März 2018 bis 17. September 2019 in die Vertragswerkstatt. Zur genauen Abhilfemaßnahme konnte der Sprecher zwar noch keine Infos liefern, aber es dürfte wohl ein Tausch des Gepäckträgers oder zumindest von Befestigungsteilen anstehen. In Europa ist der Rückruf mit dem internen Code „3L2“ für 8.860 Einheiten vorgesehen, davon 1.510 in Deutschland.

Über Niko Ganzer 915 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*