Hyundai-Rückruf: Beim Veloster klingelts

Für das Sportcoupe steht ein Softwareupdate für das Motorsteuergerät an. Ansonsten droht dem Turboaggregat ein Schaden oder sogar ein Brand.

Ein rostbrauner Hyundai Veloster Turbo fährt 2015 auf einer Landstraße.
Bild: Hyundai Motors

Hyundai hat einen kleinen Rückruf für den Veloster gestartet. Beim Sportcoupé mit 1,6 T-GDI Motor könne es unter Umständen „bei höherer Drehzahl zu Zündungsklingeln kommen“, wie eine Sprecherin der deutschen Niederlassung das Fehlerbild beschrieb. Etwas deutlicher formuliert es das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA): Eine fehlerhaft eingestellte Zündung bedingt demnach Motorschäden sowie Brandgefahr.

Für die Umprogrammierung des Motorsteuergeräts sind vom Hersteller etwa 20 Minuten eingeplant. Die Maßnahme ist weltweit für 7.208 Exemplare vorgesehen, davon 346 in Deutschland. Die Fahrzeuge liefen zwischen 1.12.2011 und 17.11.2014 vom Band und fahren seit August die Vertragswerkstätten an. Die vermerkt die Durchführung des Updates im Garantiesystem. Der interne Aktionscode hierfür lautet „91C018“.

Über Niko Ganzer 884 Artikel
Weitere Infos über mich und den Blog finden Sie ganz oben in der Navileiste unter "About".

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*